Aufnahmetest

Allgemeine Informationen

Bevor Sie am Studienkolleg studieren können, müssen Sie einen Aufnahmetest bestehen.

Der Aufnahmetest findet zweimal im Jahr in Zittau am Studienkolleg statt, einmal Ende Januar bzw. Anfang Februar und einmal Ende August, meist an einem Dienstag. Die genauen Termine für den Aufnahmetest im jeweiligen Semester finden Sie unter undefinedAblauf/Termine.

Der Test bezieht sich immer nur auf das folgende Semester, das heißt der Test im Januar gilt für das folgende Sommersemester und der Test im August für das folgende Wintersemester.

In diesem Test sollen Sie nachweisen, dass Sie schon so gute Kenntnisse in der deutschen Sprache und in Mathematik haben, dass Sie erfolgreich an den Lehrveranstaltungen des Studienkollegs teilnehmen können.

Ob Sie einen Platz am Studienkolleg erhalten, hängt von Ihrer Leistung im Aufnahmetest ab. Nach dem Test wird nach den erzielten Ergebnissen eine Rangfolge der Studienbewerber für die einzelnen Kurse aufgestellt. Sie werden in einen Kurs eingestuft. Deshalb wird beim Aufnahmetest auch manchmal von einem Einstufungstest gesprochen.

Die Ergebnisse des Aufnahmetests erfahren Sie in der Regel noch in derselben Woche, in der Sie den Test geschrieben haben, auf der Startseite des Studienkollegs unter "Ergebnisse Einstufungstest". 

Wenn Sie den Aufnahmetest bestanden haben, haben Sie jedoch keinen Anspruch auf eine Aufnahme am Studienkolleg. Auch ein bestandener Aufnahmetest an einem anderen Studienkolleg in Deutschland kann nicht anerkannt werden.

Sie können den Aufnahmetest nur einmal - frühestens nach einem Semester - wiederholen.

Ablauf des Tests

1. Anmeldung und Überprüfung Ihrer Identität

Wenn Sie am Studienkolleg (Zittau / Haus VII) angekommen sind, müssen Sie zuerst mit Ihrer Unterschrift Ihre Teilnahme am Aufnahmetest bestätigen. Dazu müssen Sie Ihre Einladung zum Test und ein geeignetes Personal-Dokument (Personalausweis, Reisepass o. Ä.) vorlegen.

2. Zuordnung von Testnummer und Raum des Tests

Nun bekommen Sie einen kleinen Zettel, auf dem Sie den Raum, in dem der Test stattfindet, und Ihre Testnummer finden.

3. Informationen über Wohnmöglichkeiten in Zittau

Sie erhalten auch ein Hinweisblatt mit Möglichkeiten zum Wohnen in Zittau und mit Terminen für die Anmeldung im Studentenwohnheim, die Sie beachten müssen.

4. Ausgabe der Testaufgaben und Lösungsblätter

Jetzt bekommen Sie den Test. Auf der 1. Seite notieren Sie die Angaben zu Ihrer Person und Ihre Testnummer.

5. Test

Der Test beginnt!

-Durchführung: Der Test ist schriftlich.
- Dauer: Der Deutschteil dauert 90 Minuten, der Mathematikteil 30 Minuten. Der Mathematikteil entfällt für Bewerber des DSH-Kurses.
- Hilfsmittel: Sie dürfen keine Hilfsmittel verwenden.
- Verbote: Handys dürfen nicht angeschaltet sein.
  Sie dürfen nicht mit Bleistift schreiben.
  Sie dürfen nicht mit roter oder grüner Farbe schreiben.
  Es ist verboten, „Spickzettel“ zu benutzen und mit dem Nachbarn zu sprechen.

Inhalt des Deutschteils

Ihre Kenntnisse der deutschen Sprache werden in drei Bereichen überprüft:

1. Grundkenntnisse des Wortschatzes und der deutschen Grammatik

Bei den Aufgaben zu Ihren Grundkenntnissen wird geprüft, wie groß Ihr Wortschatz ist und ob Sie die Grundgrammatik beherrschen.

2. weiterführende grammatische Kenntnisse

In einigen Aufgaben zur Grammatik müssen Sie bereits einfache Sätze grammatisch umformen, zum Beispiel einen Aktivsatz in einen Passivsatz oder umgekehrt, und es wird kontrolliert, wie sicher Sie bereits im Gebrauch der häufigsten Nebensätze der deutschen Sprache, zum Beispiel der Relativsätze und der Kausal- oder Konditionalsätze sind.

3. Leseverstehen

Schließlich wird noch getestet, wie gut Sie deutsche Texte verstehen, indem Sie

a)    auf Fragen in Stichpunkten antworten

b)    Informationen zu Textzeilen zuordnen

c)    entscheiden, ob Aussagen richtig oder falsch sind

d)    Hauptsätze durch passende Nebensätze ergänzen u. Ä.

Die Texte kommen unter anderem aus den Bereichen Studium, Reisen, aktuelles Weltgeschehen oder Landeskunde. Es können Texte aus dem persönlichen Erfahrungsbereich, Medienberichte oder auch Sachtexte sein.

Tipps

  • Haben Sie keine Angst vor dem Test, wir überprüfen nicht Sie, sondern nur Ihre Deutsch- und Mathematik-Kenntnisse, damit Sie in Deutschland auch erfolgreich studieren können.
  • Trotzdem müssen Sie sich gut vorbereiten. Denken Sie vor allem daran, sich ausreichend Zeit für die Vorbereitung des Tests zu nehmen.
  • Überprüfen Sie noch einmal genau, ob Sie nicht vielleicht sogar vom Aufnahmetest befreit sind, weil Sie einen anderen Nachweis Ihrer deutschen Sprachkenntnisse besitzen.
  • Sie sollten die Hinweise zum Aufnahmetest genau lesen und einen Aufnahmetest einmal vollständig in der vorgegebenen Zeit lösen, damit Sie ein Gefühl für den Schwierigkeitsgrad und das Zeitlimit bekommen.
  • Wenn Sie auf den Testbeginn warten, lassen Sie sich nicht von den anderen Testteilnehmern beeinflussen. Diese sind nicht besser als Sie und sind sicher auch nervös.
  • Wenn Sie dann im Testraum sitzen, sollten Sie sich nicht ablenken lassen. Arbeiten Sie konzentriert!
  • Lesen Sie sich die Aufgaben im Test genau durch, machen Sie nur das, was Sie machen sollen. Wenn Sie mehr tun, als in den Aufgaben gefordert wird, können zusätzliche Fehler entstehen.
  • Machen Sie die für Sie einfachen Aufgaben zuerst, dann die schwierigeren.
  • Wenn Sie eine Aufgabe nicht lösen können, überlegen Sie nicht zu lange, sondern gehen Sie zur nächsten Aufgabe, damit Sie nicht zu viel Zeit verlieren.
  • Lassen Sie sich genügend Zeit für die Aufgaben zum Leseverstehen, denn das Leseverstehen dauert länger als die einfachen Grammatikaufgaben.

 

Beispiele eines Aufnahmetests

undefinedDeutschtest

undefinedDeutschtest-Loesung


undefinedMathematiktest TI
undefinedMathematiktest-Loesungen


undefinedMathematiktest WW
undefinedMathematiktest-Loseungen

Letzte Änderung:11. April 2018

Anmelden
Direktlinks & Suche